SPD: Dank an ehrenamtliche Betreuer – Besuch der AWO-Stadtranderholung im Staaren

SPD: Dank an ehrenamtliche Betreuer – Besuch der AWO-Stadtranderholung im Staaren

AWO-Stadtranderholung: SPD dankt Ehrenamtlichen und leistet einen Beitrag zur Entlastung der AWO-Kasse.

Auch in diesem Jahr stellen sich die Ehrenamtlichen der Bad Sobernheimer Arbeiterwohlfahrt (AWO) wieder der anspruchsvollen Herausforderung: Sie organisieren – wie schon seit Jahrzehnten – eine 14-tägige Stadtranderholung für fast 100 Kinder auf dem Freizeitgelände Staaren. Täglich von 8 bis 18 Uhr wird ein abwechslungsreiches Programm geboten und anschließend, in der letzten Juli-Woche, geht es für 5 Tage nach Grömitz an die Ostsee. Gemeinsam besuchten Mitglieder des SPD-Stadtverbands und des SPD-Gemeindeverbands Bad Sobernheim die AWO-Betreuerinnen und -Betreuern, um „Danke“ zu sagen. „Es ist bewundernswert, was hier ehrenamtlich geleistet wird“, so Thomas Neumann, Vorsitzender der Stadt-SPD. Natürlich kamen Neumann und Robert Nicolay, Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbands, nicht mit leeren Händen. Sie überreichten einen Scheck über 300 Euro. Der finanzielle Beitrag der Stadt-Genossen zur Entlastung der AWO-Kasse wurde durch den SPD-Gemeindeverband aus dem Erlös des letztjährigen Sommerfestes in Odernheim aufgestockt. „Die Stadtranderholung der AWO ist ein wichtiges Freizeitangebot in den Sommerferien für Familien und deren Kinder und tut sowohl den Eltern als auch den Kindern gut“, so Denis Alt.