Landtagsabgeordneter Denis Alt mit dem SPD-Stadtverband Bad Sobernheim unterwegs auf dem Rundwanderweg „Hottenbach“ – Patenschaft seit 2009

Landtagsabgeordneter Denis Alt mit dem SPD-Stadtverband Bad Sobernheim unterwegs auf dem Rundwanderweg „Hottenbach“ – Patenschaft seit 2009

Immer mal wieder nach dem Rechten zu sehen, die Wege zu pflegen und für Wanderer attraktiv zu machen und zu halten – das sind die Aufgaben, die eine Wanderwegpatenschaft mit sich bringt. Seit 2009 haben die Sozialdemokraten im Stadtverband Bad Sobernheim die Patenschaft für den ca. 12 km langen Wanderweg „Hottenbach“ in Bad Sobernheim übernommen. Am vergangenen Wochenende wollten die Sobernheimer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wieder einmal nach dem Rechten sehen und im gleichen Zug das schöne Wetter für eine Wanderung nutzen. Zu Gast beim Stadtverband Bad Sobernheim war der örtliche Landtagsabgeordnete Dr. Denis Alt, der gemeinsam mit seiner Frau an diesem Tag Teil der Wandergruppe war. „Es ist ein wirklich schöner Wanderweg, für den die SPD hier die Patenschaft übernommen hat. Er bietet sowohl ruhigere Waldstücke als auch tolle Aussichtspunkte und verschiedene Rastmöglichkeiten, wie beispielsweise die Grillstelle auf dem ‚Kahlen Hahn‘, die von jeder Wandergruppe benutzt werden kann“, so der Abgeordnete. Diese Grillstelle wurde 2012 von den Sozialdemokraten auf dem „Kahlen Hahn“ eingerichtet. Die Diakonie-Werkstätten in Kirn lieferten hierfür den Grill und beteiligten sich an den Kosten.

„Neben dem langen Wanderweg, der auch einen Stichweg zum „Kahlen Hahn“ beinhaltet , gibt es auch die Möglichkeit, den kürzeren Wanderweg „Dicke Eiche“ (4,6 km) zu nutzen“, erklärt Thomas Neumann, Stadtverbandsvorsitzender der SPD Bad Sobernheim.

Alt lobte das Engagement des Stadtverbandes, der sich nun seit bereits sechs Jahren um diesen schönen Wanderweg kümmert und damit Touristen wie Einheimischen eine schöne Route bietet.