Denis Alt zu Besuch bei der Kirner Tafel

Denis Alt zu Besuch bei der Kirner Tafel

Kürzlich besuchte der Landtagsabgeordnete Dr. Denis Alt (SPD) die Tafel in Kirn. Da sein Besuch während der Ausgabe stattfand, konnte er den Alltag der Ehrenamtlichen hautnah erleben. Die Tafel in Kirn wird durch den Verein Kirner Tafel e.V. betrieben.

Die erste Vorsitzende des Vereins, Ellen Kriegel, zeigte ihm die Räumlichkeiten und erläuterte ihm die Vorgehensweise in der Ausgabe der Lebensmittel. Die Kirner Tafel bezieht die Lebensmittel hauptsächlich aus den umliegenden Bäckern und Supermärkten. Allerdings sind die Tafeln untereinander gut vernetzt und so kann es sein, dass Ehrenamtliche mit dem Kühlwagen bis nach Mannheim oder Koblenz fahren, um dort Lebensmittel abzuholen. Die Tafel kooperiert nicht nur mit Supermärkten, sondern auch mit einigen Lebensmittelherstellern und bezieht von dort palettenweise Ausschussware, die unbedenklich verzehrt werden kann. Der Bundesverband der Tafeln arbeite mittlerweile sogar schon mit Supermärkten und Lagern im Ausland zusammen, sagte Kriegel.

Der Kreis derer, die die Unterstützung durch die Tafel in Anspruch nehmen, ist sehr groß und wächst auch durch die Flüchtlinge stetig. Obwohl es feste Abholzeiten gibt, bilden sich oft lange Schlangen vor der Tür. Kriegel berichtet, dass sich durch die Tafel auch neue Freundschaften unter den Kunden gebildet haben. So spielt die Tafel auch eine soziale Rolle, man trifft sich dort und macht neue Bekanntschaften.

Auffallend bei den Ehrenamtlichen ist, dass es fast keine jungen Helfer gibt. Ellen Kriegel würde es sehr begrüßen, wenn sich auch junge Leute im Verein engagieren würden und helfen. Deshalb sprach sie die Einladung an den Abgeordneten aus, einen Tag in der Tafel mitzuhelfen, die Lebensmittel abzuholen und sie auszugeben. Denis Alt sagte sofort zu, bald mitzuhelfen.