Denis Alt: Mehr Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahre

Denis Alt: Mehr Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahre

Die evangelische Kirchengemeinde Bad Sobernheim kann ihre Kindertagesstätte „Albert-Schweitzer-Haus“ in der Berliner Straße um weitere sieben Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren erweitern. Die geplante Baumaßnahme wird aus Bundesmitteln zur „Kinderbetreuungsfinanzierung“ mit 101.675 Euro gefördert. Zusätzlich unterstützt der Landkreis, als Träger der Jugendhilfe, die Erweiterung mit 44.750 Euro. Dies erfuhr der Landtagsabgeordnete Dr. Denis Alt (SPD) auf Nachfrage aus dem Landesamt für Soziales Jugend und Versorgung. Insgesamt wird die Maßnahme rund 200.000 Euro kosten.

„Wir sind sehr froh, dass die Zusagen jetzt vorliegen. Eigentlich sollte das Vorhaben in diesem Jahr schon realisiert werden“, so Pfarrerin Ulrike Scholtheis-Wenzel und stellvertretender Presbyteriumsvorsitzender Manfred Herrmann, die sich zusammen um die Belange der beiden Kindertagesstätten „Leinenborn“ und „Albert-Schweitzer-Haus“ kümmern. Trotz der Verzögerung bei der Abwicklung des Förderantrages konnte ein vorzeitiger Maßnahmenbeginn erreicht werden, so dass die Baugenehmigung bereits vorliegt und auch die Ausschreibungen laufen. Die Verantwortlichen haben sich für eine sogenannte Modullösung (vorgefertigte Bauelemente) entschieden. Die Erweiterungsmaßnahme soll bis zum 30. Juni 2018 abgeschlossen sein. In der Kindertagesstätte können dann 55 Kinder in drei Gruppen aufgenommen werden. „Die Ausweitung des Angebotes von Betreuungsplätzen in Bad Sobernheim ist notwendig. Die Nachfrage ist vorhanden, dies gilt insbesondere für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren“, so Denis Alt.