Denis Alt lädt Kulturminister Prof. Dr. Wolf nach Meisenheim ein

Denis Alt lädt Kulturminister Prof. Dr. Wolf nach Meisenheim ein

 E i n l a d u n g

zum Bürgergespräch mit Staatsminister Prof. Dr. Konrad Wolf,

 Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Rheinland-Pfalz.

 Thema: „Kulturarbeit im ländlichen Raum – am Beispiel der Stadt Meisenheim“

 Donnerstag, 15. Februar 2018, 17 Uhr, im „Haus der Begegnung“ (ehem. Synagoge), Saarstraße 3, 55590 Meisenheim


Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Dr. Denis Alt (SPD) kommt der rheinland-pfälzische Kulturminister Professor Dr. Konrad Wolf am Donnerstag, 15. Februar, ab 17 Uhr in das „Haus der Begegnung“ (ehemalige Synagoge) nach Meisenheim. Das Bürgergespräch steht unter der Überschrift „Kulturarbeit im landländlichen Raum – am Beispiel der Stadt Meisenheim“. Im Anschluss findet ein Stadtrundgang und die Besichtigung der Schlosskirche statt.
„Meisenheim ist ein kulturhistorisches Kleinod mit einer sehenswerten Altstadt, zudem gibt es auch besondere Anstrengungen, um den Menschen in der Region ein attraktives Kulturangebot zu bieten“, so Denis Alt. Die vielfältigen und unterschiedlichen kulturellen Veranstaltungen werden von ehrenamtlich tätigen Menschen getragen und organisiert, die sich dem „Kulturellen“ verschrieben haben. „Es entstand ein loses Netzwerk von Kulturschaffenden im Ehrenamt, das sehr gut funktioniert und Anerkennung verdient“, stellt der Landtagsabgeordnete fest. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zu dem Ministergespräch herzlich eingeladen. Die Veranstaltung wird von dem Forum politische Bildung Nahe-Hunsrück e.V. unterstützt.

Programm:

Zu Beginn werden Günther Lenhoff, Pfarrer i.R. (Träger- u. Förderverein Synagoge Meisenheim e.V.) und Werner Keym (Vorsitzender Volksbildungswerk Meisenheim) die Kulturarbeit in Meisenheim erläutern. Anschließend besteht die Möglichkeit zum Austausch mit dem Minister. Ein kurzer Stadtrundgang und die Besichtigung der Schlosskirche beschließt die Veranstaltung.