Denis Alt: „Die Fördermittel stärken Kommunen“

Denis Alt: „Die Fördermittel stärken Kommunen“

Gute Nachrichten aus Mainz: Fünf Projekte in den Verbandsgemeinden Bad Sobernheim und Meisenheim erhalten Zuwendungen aus dem Investitionsstock 2018. Dies konnte der Landtagsabgeordnete und wirtschaftspolitische Sprecher SPD-Landtagsfraktion, Dr. Denis Alt, auf Nachfrage aus dem zuständigen Innenministerium erfahren. Die Sanierung des Bad Sobernheimer Marktplatzes wird mit einem Zuschuss von 176.000 Euro gefördert, die Stadt Meisenheim erhält für den Ausbau der Straße „In den Tiefenäckern“ 62.000 Euro. Zur Errichtung eines Lagergebäudes am Dorfgemeinschaftshaus in Becherbach/Pfalz gibt es 12.000 Euro aus dem Investitionsstock und die Ortsgemeinde Breitenheim erhält für die neue Urnenwand einen Zuschuss in Höhe von 13.000 Euro. Die Sanierung einer Brücke und Stützmauer am „Deslocher Bach“ in Jeckenbach wird mit 31.000 Euro durch Landesmittel gefördert.

„So unterschiedlich die einzelnen Maßnahmen auch sind, in ihrer Gesamtheit bedeuten sie eine weitere Stärkung der beiden Verbandsgemeinden, die derzeitig Fusionsgespräche führen.  Zudem ist die Realisierung der Projekte wichtig für jede einzelne Kommune“, so die Bewertung des Landtagsabgeordneten Alt. Zu dem Projekt Marktplatz in Bad Sobernheim stellt Alt fest:  „Schon seit der Umgestaltung wird in Bad Sobernheim sehr kontrovers, aber am Ende doch überwiegend negativ, über die Situation des Marktplatzes diskutiert. Dies galt anfangs vor allem für die Verkehrsbeziehungen und hat sich rasch auf die Zugänglichkeit für Menschen mit Rollstühlen, Rollatoren, Kinderwagen etc. erweitert. Ich bin froh darüber, dass das Land Rheinland-Pfalz einen finanziellen Beitrag dazu leistet, dass die Stadt in den nächsten Jahren die Großbaustelle Marktplatz erneut angehen kann.“