Alt: Zuschuss für die Sanierung des Feuerwehrhauses in Meisenheim

Alt: Zuschuss für die Sanierung des Feuerwehrhauses in Meisenheim

Die Errichtung eines Blockheizkraftwerkes im Meisenheimer Feuerwehrhaus wird mit 109.800 Euro aus dem kommunalen Investitionsprogramm 3.0. bezuschusst. Die Zuwendung aus dem Bund-Länder-Programm beträgt 90 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtkosten. Dies konnte der Abgeordnete und wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Denis Alt, auf Nachfrage aus dem zuständigen Innenministerium erfahren. „Wir sind sehr froh, dass wir jetzt die dringend notwendige Sanierungsmaßnahme an dem Meisenheimer Feuerwehrstandort durchführen können und zudem noch den Höchstbetrag der Förderung erhalten“, kommentierte Dietmar Kron, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Meisenheim, die Nachricht über die Zuwendung aus dem Landeshaushalt. Der Landtagsabgeordnete sieht die Fördermittel gut angelegt. „Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen der örtlichen Infrastruktur, wie hier bei der Feuerwehr, belasten die Gemeinden oftmals stark, daher ist die finanzielle Förderung solcher Projekte wichtig“, so Alt. Gerade energetische Maßnahmen sorgten in den Folgejahren für bessere Nutzungsmöglichkeiten der kommunalen Bauten und langfristig tragbare Energiekosten.