Alt: 117 000 Euro für hochwassersichere Unterbringung der Toilette und Heizung

Alt: 117 000 Euro für hochwassersichere Unterbringung der Toilette und Heizung

Gute Nachricht für die Gemeinde Hochstätten: Auf Nachfrage im Mainzer Innenministerium erfuhr der Landtagsabgeordnete Denis Alt (SPD), dass die Gemeinde aus dem Investitionsstock 2016 insgesamt 117.000 Euro zur Beseitigung der Hochwasserschäden im Gemeindesaal erhält. Am 30. Mai wurde die Toilettenanlage beschädigt und die Heizung zerstört. Die Zuwendungen dienen zur Verlegung beider Anlagen in einen hochwassersicheren neuen Anbau des Gemeindesaales. „Das Planungskonzept hierfür liegt vor und ist vom Gemeinderat beschlossen“, so Ortsbürgermeister Hermann Spieß. Auch ein vorzeitiger Baubeginn durch das Ministerium ist genehmigt. Jetzt müsse man schnell die Aufträge vergeben, damit die Maßnahme umgesetzt werden kann. Allerdings stehe noch die Genehmigung der Kreisverwaltung aus. „Der Gemeindesaal wird sehr stark von den örtlichen Vereinen genutzt, und im Winter brauchen wir eine funktionsfähige Heizung“, weiß Spieß. Zudem müsse man sicherstellen, dass die notwendigen Eigenleistungen erbracht werden. Der Abgeordnete Alt konnte sich bereits vor einigen Wochen auf Einladung des Ortsbürgermeisters bei einem Ortstermin in Hochstätten ein eigenes Bild von der Dringlichkeit der Maßnahme machen.